Dabei sein ist alles?

Hockey-Damen unterwegs bei der Sportlergala 2018

Am vergangenen Samstag hatten die ESV-Damen einen besonderen Termin. Die Nominierung zur Mannschaft des Jahres war Grund für die Einladung zur Gala des Dresdner Sports im Kongresszentrum. So tauschten 6 Spielerinnen Trikot und Hockeyrock gegen Abendkleider, um die Verleihung vor Ort zu verfolgen. Weiterlesen

Erfolgreicher ESV-Nachwuchs

Drei Nachwuchsteams der Abteilung Hockey erkämpften Meisterschaften: Mädchen B (Trainer Michael Aurich und Hans Schumann) wurden in Meerane Mitteldeutscher Meister, männliche Jugend B (Trainer Stefan Aurich und Stefan Modrozynski) in Leipzig Sachsenmeister sowie Knaben B (Trainer Timo Land) in Köthen ebenfalls Sachsenmeister. Wir gratulieren!

Karl Schreiber

ESV Hockey-Senior in der Nationalmannschaft 55 im Einsatz

Unserem 58-jährigen Sportfreund Klaus Schabel gelang der Sprung in Deutschlands Auswahl 55. Sein Debüt gab er Ende September bei zwei  Länderspielsiegen in Offenburg, 3:0 gegen die Schweiz und  2:1 gegen Italien. Dazu gratulieren wir herzlich! Klaus ist Stammspieler der Senioren und der 2. Herren.

Karl Schreiber

15. Lok-Cup im Kleinfeldhockey

Das zweitägige Turnier mit Mannschaften aus acht Bundesländern – von Berlin und Chemnitz bis München und Stralsund – sah folgende Sieger beim traditionellen Sommerspektakel: Bei den Frauen der ESV Dresden (jetzige und ehemalige Spielerinnen) vor dem SSC Jena. Bei den Männern der HC Rot-Weiß München vor einer Berliner Turnierauswahl. Ein Dankeschön an unsere Macher!

Karl Schreiber

Hockey-Frauen sind Mitteldeutscher Oberliga Meister

Durch den 1:0 (1:0) -Heimsieg gegen den Tabellenzweiten HCLG Leipzig errang unsere Mannschaft bereits vor ihren beiden letzten Spielen (in Leuna, daheim gegen den Leipziger SC) mit genug Vorsprung die Mitteldeutsche Meisterschaft! Wir gratulieren dazu Spielertrainerin Elsa Boesser, Trainer Christoph Blümbott, Kapitänin Gesa Schirren und natürlich dem gesamten Team sehr herzlich!

Aufgrund mehrerer Abgänge von Leistungsträgerinnen und auch weiterer Ausfälle nehmen wir unser Aufstiegsrecht in die Regionalliga Ost aber nicht wahr.

Karl Schreiber