15. Lok-Cup des ESV im Kleinfeldhockey

22 Damen- und Herrenteams kämpfen am Wochenende 14./15. Juli (Samstag ab 9.30 und Sonntag ab 10.00 Uhr) um den Lok-Cup. Es starten Vereine aus Berlin, Chemnitz, Leuna/Freiberg, München, Oldenburg, Potsdam und vom ESV Dresden mit seinen Mannschaften. Halt ein Sommerspektakel.

Karl Schreiber

3fach-Aufstieg für die Badminton-Spieler ist perfekt!

Die Sonne lacht, die Temperaturen steigen und die Sommerferien nahen mit großen Schritten, dies bedeutet wieder Bilanz zu ziehen über die vergangene Saison, bevor alle in die Sommerpause verschwinden. Denn das letzte Spiel dieser Spielzeit gebührte unserer 2. Mannschaft am 11.05., nun folgen nur noch vereinzelte Ranglisten im Jugend- und Erwachsenenbereich sowie einige Freizeitturniere, bevor wir im September auf die neue Saison 2018/2019 blicken. Aber zurück zur aktuellen Saison, der sicherlich erfolgreichsten seit Jahren für unsere Abteilung. weiter

ESV Vereinsjugendtag

Am 6.6.2018 fand unser Vereinsjugendtag mit 20 Delegierten statt. In guter Atmosphäre und Stimmung wählten die Delegierten den neuen Vorsitzenden der Vereinsjugend, Martin Nichterwitz (Abt. Badminton). Gleichzeitig wurden die überarbeiteten Dokumente „Vereinsjugendordnung“ und „Vergaberichtlinie für Fördermittel zur Kinder- und Jugendarbeit im Verein“ beschlossen. Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle bei Marvin Rossa, der aus beruflichen Gründen als 1. Vorsitzender der Vereinsjugend zurück trat.

Hockey-Frauen sind Mitteldeutscher Oberliga Meister

Durch den 1:0 (1:0) -Heimsieg gegen den Tabellenzweiten HCLG Leipzig errang unsere Mannschaft bereits vor ihren beiden letzten Spielen (in Leuna, daheim gegen den Leipziger SC) mit genug Vorsprung die Mitteldeutsche Meisterschaft! Wir gratulieren dazu Spielertrainerin Elsa Boesser, Trainer Christoph Blümbott, Kapitänin Gesa Schirren und natürlich dem gesamten Team sehr herzlich!

Aufgrund mehrerer Abgänge von Leistungsträgerinnen und auch weiterer Ausfälle nehmen wir unser Aufstiegsrecht in die Regionalliga Ost aber nicht wahr.

Karl Schreiber